BRASSB.ART 2019

DAS VATERTAGS.FESTIVAL

Zum Vatertag am 9. Juni 2019 veranstaltete die Brassband Vorarlberg den Event „BRASSB.ART – das VATERTAGS.FESTIVAL“ ab 16.00 Uhr im Hangar beim Flugplatz in Hohenems speziell für alle Männer und Väter. Hier wird alles geboten, was das Männerherz begehrt – Bier, Burger, Bartfriseur, Boliden und natürlich Musik von der Brassband Vorarlberg. Ein Hoch auf die Väter!

 

WIESO EIN VATERTAGSFESTIVAL?

Jetzt ansehen

Warum macht die Brassband ausgerechnet zum Vatertag ein Fest? Mehr über die Beweggründe dazu im Interview!

 

RÜCKBLICK BRASSB.ART

BRASSB.ART – eine erfolgreiche Premiere


Zum Vatertag präsentierte die Brassband Vorarlberg ein Konzerterlebnis der besonderen Art.


Die vor einigen Jahren gegründete Formation „Brassband Vorarlberg“ war der Meinung, dass der Vatertag in Vorarlberg zu wenig gefeiert wird. Aus diesem Grund veranstaltete der Verein unter der Leitung von Obmann Jan Ströhle erstmals ein Event mit dem Titel „BRASSB.ART – DAS VATERTAGS.FESTIVAL“ mit besonderem Flair in einer nicht alltäglichen Location. Dazu wurde ein Hangar am Flugplatz in Hohenems großteils (bis auf einige an der Decke hängende Leichtflugzeuge) ausgeräumt um Platz für Bühne, Sitzgelegenheiten, Foodtruck und Bar zu schaffen. An den Ständen der Partnerunternehmen gab es alles vom feinen Glas Wein, einer Möglichkeit zum Bartschneiden über leckere Burger bis hin zu exklusiven Spirituosen.

Doch das Highlight an diesem Tag war der Aufritt der Brassband Vorarlberg. Unter der Leitung von Benjamin Markl, der bereits zum vierten Mal in Folge als Dirigent der Band fungierte, präsentierten die 27 BlechbläserInnen und 4 Schlagwerker gehobene Unterhaltungsmusik in zwei Programmblöcken. Beide Programmteile waren sehr abwechslungsreich gestaltet und beinhalteten beispielsweise Werke aus den Genres Funk, Jazz oder Filmmusik. Zu hören waren außerdem einige solistische Darbietungen, wie jene von Magnus Lässer auf dem Flügelhorn oder Andreas Zimmermann auf dem Vibraphon. Ein Höhepunkt war bestimmt die eigens von Jan Ströhle arrangierte Vatertagshymne „What a Man“, gesungen von der Moderatorin Isabella Picsek-Huber. Spätestens als die Brassband Vorarlberg mit den Zugaben „Balkan Dance“ und „Gonna fly now“ zum Endspurt ansetzte, waren die Musiker/Innen und das Publikum kaum noch zu halten. Die spezielle Location und die lockere Atmosphäre vor und auf der Bühne machten das Ganze zu einem einzigartigen Konzerterlebnis für alle. Der frenetische Beifall des Publikums in die tollen Gespräche nach dem Konzert bestätigten den Organisatoren, dass dieses Veranstaltung auf jeden Fall wieder stattfinden muss. Der Termin ist bereits fixiert: 14. Juni, Vatertag 2020!

 
 

©2019 by Brassband Vorarlberg | Datenschutz | Impressum